Lehre effektiv gestalten

Die Gestaltung einer Lehrveranstaltung durch die Lehrperson beeinflusst maßgeblich den Grad der Auseinandersetzung der Studierenden mit den Lehrinhalten und in der Folge den Erwerb von Wissen und Kompetenzen. In dieser Rubrik wird über die Einflüsse unterschiedlicher Variablen auf den Lehr-Lern-Prozess berichtet

Schneider und Preckel (2017) geben in einer Meta-Analyse einen Überblick über den Einfluss didaktischer Interventionen und persönlicher Eigenschaften der Studierenden auf den universitären Lernprozess.

Vorlesungen sind eine weitverbreitete Lehrveranstaltungsform, an der häufig das frontale Lehrformat kritisiert wird, in dem die Lehrperson aufgrund der großen Studierendenzahl wenig auf einzelne Personen eingehen kann. Wofür eignet sich eine Vorlesung dennoch und welche Faktoren können die Effektivität von Vorlesungen steigern? Im Buchkapitel von Gerhard et al. (2015) werden wichtige Aspekte erfolgreicher Vorlesungen und nützliche Gestaltungselemente vorgestellt.

 

Zur zweiseitigen Zusammenfassung (auf Deutsch):
Schneider, M. & Preckel, F. (2017): Variables associated with achievement in higher education: A systematic review of meta-analyses. Psychological Bulletin, 143(6), 565-600. (PDF)


Zur zweiseitigen Zusammenfassung:
Gerhard, D.; Heidkamp, P.; Spinner, A.; Sommer, B.; Sprick, A.; Simonsmeier, B.; Schneider, M. (2015): Vorlesung. In: Schneider, M.; Mustafic, M. Gute Hochschullehre: Eine evidenzbasierte Orientierungshilfe. Wie man Vorlesungen, Seminare und Projekte effektiv gestaltet. Hg. v. Mustafic, M. Berlin Heidelberg: Springer-Verlag. (PDF)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.